Fronleichnam ist ein Fest der Freude!

I.D.L. wünscht Ihnen/euch und Ihren/euren Familien ein wunderschönes, erholsames und diesmal hoffentlich auch sonniges Wochenende!

Trauer ist an diesem Tag fehl am Platz: „Fron“ ist mittelhochdeutsch und heißt „herrlich“, „lichnam“ heißt „lebendiger Leib“.

So feiern katholische Gläubige am zweiten Donnerstag nach Pfingsten, dass Christus im Abendmahl lebendig ist.

Eine Legende sagt, dass der Ursprung des Festes im 13. Jahrhundert liegt: Während eines Gottesdienstes soll echtes Blut aus dem geweihten Brot, der Hostie, auf den Altartisch getropft sein.

Heute veranstalten viele katholische Gemeinden Fronleichnams-Prozessionen. Singend und betend ziehen die Menschen hinter der Hostie her, manche besuchen vier verschiedene Kirchenaltäre: Zeichen dafür, dass das Evangelium in alle vier Himmelsrichtungen verkündet wird.

In der katholischen und der evangelischen Kirche gibt es unterschiedliche Vorstellungen über die Gegenwart Christi beim Abendmahl. Beide Konfessionen feiern aber, dass Jesus Christus mit seiner Gemeinde durch das Abendmahl verbunden ist. (aus Glaubensinfo Andere Zeiten)

Leider ist dies der letzte frühsommerliche Feiertag.

Lassen Sie ihn für sich zu einem wunderbaren Tag oder mit dem Freitag zu einem langen Wochenende werden.

Wie nutzen Sie diesen freien Tag? – Erzählen Sie mir davon!

Ihre

Sabine Wagner

Wünsche zu Fronleichnam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

÷ 1 = 8