Der Winter geht, der Frühling kommt:

Gedicht zum Jahreszeitenwechsel

Im Lerntraining bleibt immer mal die Zeit zum freien Schreiben. Felix hat diese genutzt, um dem Winter ein Gedicht zu widmen:

Der Winter

Der Winter ist ein harter Mann

sein Bizeps ist wie Stahl

Alle Tiere flüchten vor ihm

er macht die Bäume kahl

Die Seen werden unter ihm wie Stein

Die ganze Landschaft hinter ihm ist sein

Durch seinen Bart aus Eis rauscht ein Wind

hinter ihm geht ein kleines Kind

– der Frühling.

Felix aus Dortmund, Februar 2017

Da freuen wir uns doch alle, wenn die Herrschaft des eisbärtigen Winter bald durch das kleine Kind gestürzt wird 😉

 

Gedicht zum Jahreszeitenwechsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

56 − = 46