Diagnostik einer LRS

 

Beobachten Sie im Unterricht bei einem Kind Auffälligkeiten beim Lesen- und Schreibenlernen, die sich deutlich von den Mitschülern abheben? Dann könnte es sich um eine Lese-Rechtschreibschwäche handeln. Der Bundesverband für Legasthenie und Dyskalkulie nennt in seiner Handreichung für Lehrerinnen und Lehrer folgende mögliche Anzeichen einer LRS (eine Auswahl):

Beim Lesen:
– niedrige Lesegeschwindigkeit
– häufiges Stocken
– Ersetzen von Wörtern durch ein in der Bedeutung ähnliches Wort
– unzureichende Wiedergabe und Interpretation des Gelesenen

In der Rechtschreibung:
– Auslassungen, Verwechslungen, Umstellungen von Buchstaben und Silben
– hohe Fehlerzahl bei ungeübten (häufig auch bei geübten) Texten
– häufig unleserliche Handschrift

Ein LRS-Test schafft hier Sicherheit. Ziel eines LRS-Tests ist es festzustellen, wie viele Fehler ein Kind im Vergleich zu anderen Kindern der Klassenstufe macht und vor allem welche Art Fehler produziert werden. Eine qualitative Fehleranalyse unterscheidet zwischen Fehlern, die durch zusätzliches Üben (zu Hause oder im Förderunterricht) aufgefangen werden können und solchen, die wahrnehmungs- und verarbeitungsbasiert sind.

Lese-Rechtschreibtests bei I.D.L. sind kostenfrei. Die eingesetzten Lese- und Rechtschreibtests entsprechen den Empfehlungen der 2015 veröffentlichten Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Lese- und/oder Rechtschreibstörung. Mit Einverständnis der Eltern erhalten Sie die I.D.L.-Fehleranalyse und erfahren dadurch, welche Fehlerschwerpunkte bei einer Schülerin / einem Schüler vorliegen, sodass Sie diese Ergebnisse in Ihrem Unterricht berücksichtigen können.

Führt Ihre Schule eigene Testungen durch? Auch hier können Sie unsere qualitative Fehleranalyse einsetzen. Bei Bedarf bietet I.D.L. Fortbildungen und Vorträge in der eigens dafür geschaffenen I.D.L.-Akademie zu diesem Thema an.

Bei Rückfragen oder zur Vereinbarung einer schulinternen Fortbildung nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Für Lehrkräfte: Diagnostik einer LRS