Ich würde I.D.L. empfehlen, weil ein sehr kompetenter Umgang mit den Kindern stattfindet, die Kinder motiviert werden, mein Sohn bestärkt wird im Umgang mit seinen Defiziten, hohe Fachkompetenz, durch spielerische Lernstrategien wird den Kindern viel beigebracht, die „Schwächen“ wurden gut erkannt und es wurde dran gearbeitet bis das Lernziel erreicht wurde.

Familie G., Dezember 2017


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil unserem Sohn sehr geholfen wurde. Die Lehrkräfte sind geduldig und nett. Unser Sohn hat nicht nur seine Schreibfähigkeiten verbessert, sondern ist auch viel selbstsicherer geworden. Deutsch ist inzwischen zu einem Lieblingsfach geworden. Uns hat es sehr viel bedeutet zu wissen, dass die Diagnosen und Kontrollen immer von qualifizierten Fachkräften durchgeführt wurden. Auch das Angebot, dass I.D.L.-Lehrkräfte mit den Schullehrkräften reden können, fanden wir sehr gut. I.D.L. können wir weiterempfehlen. Danke für die Hilfe.

L.M. Heiming, November 2017


Wir danken Ihnen und insbesondere Frau Pingel für die Arbeit mit Delaine und die gute Zusammenarbeit mit uns. Delaine hat sich immer sehr wohl gefühlt und ist gerne zum Lerntraining gegangen!

Fam. M.,  Oktober 2017


Liebes I.D.L.-Team,

vielen lieben Dank für Ihre gute Arbeit.

Dank des intensiven und kompetenten Trainings konnte unsere Tochter ihre Lese-Rechtschreibschwäche nahezu überwinden. Bevor wir vor zwei Jahren den Weg zu Ihnen fanden, hatten wir viele Sorgen und Stress in unserem Haus.

Unsere Tochter konnte zur Mitte des ersten Schuljahres noch immer nicht ansatzweise lesen. Sie konnte nicht zwei Buchstaben zusammenziehen. Wir versuchten es mit gutem Zureden, Üben und viel Geduld. Nichts tat sich. Dann wechselten sich die Gefühle ab, Verzweiflung wechselte sich mit Wut ab und die ersten Tränen flossen am Küchentisch. Es war für uns alle eine ausweglos erscheinende Situation. Die Kinderärztin verschrieb keine Logopädie, die Schulpsychologin hatte nur gute Ratschläge für uns.

Nach der sehr klassischen Reise durch alle Arztpraxen (Psychiater, Augenarzt, Hals-Nasen-Ohrenarzt) wurde uns endlich die Diagnose LRS bescheinigt.

Nun hatte unser Leiden einen Namen und wir konnten handeln. Auf die Empfehlung einer Freundin hin, nahmen wir Kontakt zum IDL-Institut in Gelsenkirchen auf. Und nun trafen wir auf Menschen, die uns Mut machten. Wir würden mit speziellen Übungen dem Lesen und Schreiben auf die Sprünge helfen können. Wir waren nun nicht mehr allein und der doch recht aufwändige Weg von Essen nach Gelsenkirchen hat sich gelohnt. Schon nach dem ersten Gespräch war uns wohler. War doch dieses große, nicht zu bändigende Problem aus unserem Hause heraus nach Gelsenkirchen getragen worden.

Durch den unglaublichen Willen unserer Tochter und das gute Training kann unsere Tochter nun lesen und schreiben. Sie hat sogar den Lesewettbewerb in ihrer Schule gewonnen und ist zurecht stolz auf sich.

Wir möchten allen Eltern Mut machen, sich frühzeitig auf den Weg zu machen und zu handeln, damit alle in der Familie nicht so lange leiden müssen.

Herzlichen Dank!

Familie Pohland, September 2017


Liebes I.D.L.-Team,

zweieinhalb Jahre sind vergangen und unser Sohn Niklas hat so manches bei Ihnen gelernt und verinnerlicht. Auch wenn er nie so schreiben wird wie seine Klassenkameraden, hat er doch so einiges mitgenommen, was ihm für seine Zukunft hilfreich sein kann. Wir sind froh darüber, dass er sich nach und nach darauf eingelassen hat bei Ihnen etwas zu lernen. Die hilfreiche und aufbauende Art und Weise der Trainerinnen haben viel dazu beigetragen. Uns haben die regelmäßigen Elterngespräche sehr geholfen, auch um manches von einem anderen Blickwinkel zu sehen. Dafür möchten wir uns bei Ihnen bedanken. Wir wünschen Ihnen allen alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Familie B., August 2017


Wir danken Ihnen für Ihre Arbeit in den letzten drei Jahren. Nicht nur, dass Jannik besser in der Schule geworden ist und viel Handwerkszeug mitbekommen hat, so ist es auch Ihnen zu verdanken, dass seine Seele und sein Selbstwertgefühl nie Schaden genommen haben. Wir sind sehr froh, den Weg zu Ihnen gefunden zu haben und wünschen Ihrem Institut für die Zukunft alles Gute.

Familie Bronke, Juli 2017


Leon wurde von November 2014 bis Ende April 2017 im IDL gefördert. Im Laufe des Lerntrainings hat sich Leon im Lesen und Schreiben deutlich verbessert. Bevor er mit dem Lerntraining anfing, fiel ihm das Lesen sehr schwer. Jetzt kann er fließend lesen und liest sogar in seiner Freizeit. Leon konnte beim Schreiben keine Linien einhalten. Große und kleine Buchstaben hatten dieselbe Größe, sodass viele Fehler in der Groß-und Kleinschreibung auftraten. Er hat die Buchstaben b/d verwechselt, was jetzt nicht mehr vorkommt. Die Hausaufgaben wurden begleitet durch lautstarke Auseinandersetzungen und Tränen auf beiden Seiten. Jetzt ist das Leben zuhause extrem entspannter geworden. Vielen Dank für die Betreuung und Hilfe!

Nadine, Mutter von Leon, Juni 2017


Wir würden I.D.L. empfehlen, weil wir fachkompetente und gute Hilfestellungen auch für zu Hause bekamen, die gut umsetzbar waren. Unser Sohn konnte die Tipps auch gut in der Schule umsetzen. Sein ganzes Auftreten ist sicherer geworden. Die Angst vor dem Schreiben und Lesen hat er verloren.

Familie Ruhl, Mai 2017


Wir empfehlen IDL gerne weiter! Das Lerntraining hat bei unserer Tochter sichtbare Erfolge gezeigt. Sie hatte dort Spaß und ist immer gerne zum Lerntraining gegangen. Inhaltlich war es gezielt auf die Leistungen unserer Tochter abgestimmt und auch wir als Eltern wurden stets gut informiert und beraten!

Familie M., April 2017


Leon hat sehr viel lernen und mitnehmen können. Mein Sohn hat sehr gerne am Lerntraining teilgenommen.

Familie M., März 2017


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil die individuell auf die Kinder abgestimmte Hilfe durch Fachkräfte super gefördert wird. Die Kinder lernen mit Spaß und Freude. Unsere Kinder haben sich nach und nach gebessert, besonders im Schwerpunkt Lesen. Bei Schwierigkeiten in der Schule würden wir immer wieder diesen Weg gehen.

Familie S., Februar 2017


Wir sind überzeugt, dass Henri durch die IDL-Lerntherapie große Fortschritte gemacht hat und sind sehr zufrieden mit der Kompetenz und dem Engagement von IDL. Henri hat jetzt normale Rechtschreibnoten! Nochmal vielen Dank für Ihre große Hilfe.

Familie Stein, Januar 2017


Wir empfehlen das I.D.L., weil seine Methoden Erfolge bewirken und die Kinder sich dort wohlfühlen. In drei Jahren Unterricht wurde die gravierende Lese-Rechtschreibschwäche unseres Sohnes auf das für sein Alter normale Rechtschreibniveau zurückgedrängt und das, ohne dass er auch nur einmal unwillig dorthin gegangen wäre; ein Eindruck, den wir übrigens von seiner ganzen Lerngruppe hatten. Menschlich wie methodisch hat uns das I.D.L. vollkommen überzeugt.“

Familie Weinreich, Bochum,  Dezember 2016


Wir würden I.D.L. empfehlen, weil dort zielgerichtet gearbeitet wird. Die Mitarbeiterinnen sind nett und kompetent, das Training basiert auf einer guten Analyse der Schwerpunkte. Die freundlichen Örtlichkeiten laden zum Lernen ein. Das Lerntraining war erfolgreich und sinnvoll!

Familie W., Hattingen, November 2016


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil die Mitarbeiter sehr kompetent sind. Man merkt in jeder Situation, dass sie wissen, was sie tun. Sie gehen auf jedes Kind individuell ein mit sehr viel Ruhe und Freundlichkeit. Sie hatten zu jeder Frage ein offenes Ohr und eine Antwort. Mein Sohn ist sehr gerne und mit Freude zum Lerntraining gegangen. Dort konnte er ohne Druck und mit Spaß lernen. Sein Selbstwertgefühl hat sich dadurch gestärkt. Es hat sich insgesamt sehr viel bei uns zum Positiven gewendet

J. Kümpel, Herne, Oktober 2016


Als Laura im Oktober 2013 den Rechtschreibtest im I.D.L. gemacht hat, wussten wir uns nicht mehr zu helfen, da Laura in der Schule nicht mehr mit der Rechtschreibung zurechtkam und sich immer mehr zurückzog. Als wir den Grund kannten, ging es uns in der Familie besser. Nun wussten wir auch, wie wir Laura unterstützen konnten. Durch den regelmäßigen Lehrerkontakt durch I.D.L. wurde auch die Schule unterstützt und Laura ging es besser und sie wurde sicherer. Trotz des zum Ende hin langen Schultages freute sie sich immer auf das Lerntraining. Auch zu den Ferienangeboten ging sie gerne. Nun beenden wir das Training mit Erfolg und schauen auf eine schöne Zeit zurück. Wir sagen „Danke“!

Familie O., Gelsenkirchen, September 2016


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil das Lerntraining in kleinen Gruppen stattfand, Rechtschreibregeln durch häufiges Wiederholen gefestigt wurden; die Lerntherapeuten nett sind und auf jeden Schüler eingehen; sich die Lerntherapeuten mit den Deutschlehrern in Verbindung setzen; die Lerntherapeuten einen immer wieder motivieren und man nicht die Lust an dem Fach Deutsch verliert. Mir hat I.D.L. bei Frau Sperner Spaß gemacht.

Katharina G., 7.Klasse, Dorsten, August 2016


Wir haben unseren Sohn zum IDL-Lerntraining angemeldet, nachdem sich herausstellte, dass bei ihm zwar keine LRS besteht, aber doch ein deutlicher Rückstand in der Rechtschreibentwicklung. Nach einem halben Jahr zeigen sich bereits gute Fortschritte, die auch zuhause spürbar sind. So laufen z.B. die Hausaufgaben deutlich entspannter ab. Wir sind froh, dass wir tätig geworden sind, bevor sich die Rechtschreibschwierigkeiten zu einem echten Problem entwickelt haben und können anderen Eltern nur das Gleiche raten!

Familie G., Hattingen, Juli 2016


Anfangs war Finn nicht immer zu motivieren, am Freitag ins I.D.L. zu fahren. Doch mit der Zeit wurde es besser. Für uns war es schön zu sehen, wenn Finn nach dem Lerntraining mit einem Lachen aus dem Raum kam – also wird es für ihn doch schön gewesen sein. Mit der Lerntrainerin und der Elternberaterin bestand ein enger Kontakt. Die Ratschläge, die wir bekamen, waren hilfreich und wurden von uns, soweit es im Alltag realisierbar war, umgesetzt. Gut gefallen hat uns auch, dass flexibel auf Änderungen der Lerntrainingszeit reagiert wurde.

Familie Schulz-Ocken, Juni 2016


Bei unserem Sohn Jonas (11) fielen am Ende des 2. Grundschuljahres erhebliche Rechtschreibprobleme gegenüber seinen damaligen Mitschülern auf. Da unser älterer Sohn nie Probleme dieser Art hatte, wandten wir uns an I.D.L. Dort wurde mit Jonas ein Test durchgeführt und anschließend hatten wir ein wirklich positives und informatives Elterngespräch über das Testergebnis. Wir entschieden uns für eine Lerntherapie, da Jonas wirklich Hilfe benötigte. Nach einigen Wochen stellten sich schon die ersten kleinen Erfolgserlebnisse ein. Er war jetzt gut zweieinhalb Jahre einmal in der Woche beim Lerntraining in Dortmund und beendet nun erfolgreich die Therapie. Jonas besucht mittlerweile die 5. Klasse eines Gymnasiums und hat gute Noten in allen Fächern. Dank der Arbeit von Frau Steinweg und Frau Mohry ist Jonas sehr motiviert und das freie Schreiben fällt ihm nicht mehr schwer. Wir sind froh und glücklich über seine tolle Entwicklung und sagen Danke für die tolle Arbeit.

Familie Timmermann, Mai 2016


Von der Unterstützung die wir von Frau Lipphaus und in der Elternarbeit von Frau Urbach erhalten haben sind wir total begeistert. Die Tipps und Ratschläge für den Alltag und auch die kleinen Übungen für zu Hause haben uns sehr weitergeholfen.Unser Sohn kam nach einer kurzen Eingewöhnungsphase von 4 Wochen immer gerne zum Training, weil er merkte, dass er die Unterstützung bekam, die ihn weiter nach vorne brachte. Sein Selbstwertgefühl wurde ständig größer, besonders als sich sein Einsatz in guten Noten widerspiegelte.

Frau S. H., April 2016


Ich möchte mich bedanken für die Unterstützung, die unser Sohn Tom durch IDL erhalten hat. Als wir 2012 von Amerika nach Deutschland gekommen sind, hat uns eine hiesige weltbekannte Legasthenie Therapeutin prognostiziert, dass Tom nie zwei Sprachen (Englisch und Deutsch) lesen lernen könnte und von einem Umzug nach Deutschland abgeraten. Wir haben es trotzdem gemacht und dank Heike Hanke, Toms IDL- Trainerin, hat unser Sohn den Übergang zum Gymnasium geschafft und sowohl in Deutsch als auch in Englisch seine Leseleistungen verbessert.

Familie Ingram, März 2016


Mein Sohn hat zwei Jahre an dem Lerntraining für LRS-Kinder teilgenommen.
Durch die Arbeit in kleinen Gruppen wurde Max deutlich sicherer und auch sein Selbstbewusstsein hat sich durch den Erfolg verbessert.
Ich würde mir wünschen, dass allen Kindern mit LRS so geholfen werden würde.
Für die Hilfe und die intensiven Gespräche mit Frau Pauls bedanke ich mich, auch im Namen von Max, recht herzlich.

Frau Sander, Februar 2016


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil insbesondere Frau Sperner gute Arbeit in allen Bereichen (Beratung, Diagnostik, Lerntraining) geleistet hat. Jan hat große Fortschritte gemacht und gute Erfolge durch I.D.L. erzielt. Außerdem hat er an Sicherheit in der Rechtschreibung gewonnen. Er hat sich immer sehr wohl gefühlt, was nicht zuletzt an Frau Sperners nettem Wesen und an der guten Zusammenstellung der Gruppe lag. Wir würden I.D.L. jedem weiterempfehlen und auch selber wieder zu ihnen kommen, wenn nochmals „Probleme“ auftreten sollten. Also, Daumen hoch und einen großes Dankeschön.

Familie Richter, Januar 2016


Unser Sohn hat sich sehr wohl gefühlt. Er empfand die Stimmung als sehr angenehm, auch der Kontakt zu den anderen Teilnehmern der Lerngruppe war gut.
Die Erklärungen waren gut verständlich. Er konnte dank der Unterstützung im Institut gute Erfolge erzielen.
Als Elternteil bedanke ich mich für die freundliche, kooperative und kompetente Unterstützung.

Frau Kellner, Dezember 2015


Unser Sohn nimmt seit zwei Jahren an dem Rechtschreibtraining für LRS-Kinder teil, und wir sind mit seinen Erfolgen hochzufrieden, die zu einem Großteil auf die Arbeit der Pädagoginnen im IDL zurückzuführen ist. Die Schule kümmert sich zwar auch, aber ein dermaßen gezieltes Training kann dort nicht geleistet werden. Dazu kommt, dass die Pädagoginnen äußerst zugewandt und engagiert sind, so dass unser Sohn in den zwei Jahren nicht einmal gemault hat, hierher zu müssen. Sehr zu empfehlen!

Herr Weinreich im November 2015


Wir sind sehr froh darüber, dass unsere Tochter so gute Fortschritte gemacht hat. Das Lerntraining bei Ihnen hat ihr bei ihren Rechtschreibschwierigkeiten sehr geholfen und sogar auch noch Spaß gemacht. Herzlichen Dank!

Familie G. im Oktober 2015


Für die Hilfe und den beachtlichen Lernerfolg bedanken wir uns im Namen von Cederic ganz herzlich.

Familie B., September 2015


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil…

die Therapeutinnen meiner Tochter zur Selbstständigkeit verholfen haben und sie Sicherheit in jeglichen Deutschaufgaben bzw. Rechtschreibaufgaben gewonnen hat.

Durch die fürsorgliche Betreuung ist für sie einiges leichter geworden, nicht nur im rechtschriftlichen Sinne, sondern auch in ihrer Entwicklung.

Natürlich kann es immer wieder Probleme geben, dann weiß ich, an wen ich mich wenden kann.

Frau Zimmer im August 2015


Wir würden I.D.L. empfehlen, weil I.D.L. ganz anders an die Rechtschreibung rangeht.

Die Eltern werden regelmäßig über den Lernstand informiert.

Die Geheimsprache ist besonders! Ben hat sie gerne gemacht. Mutter und Sohn konnten sich „geheim“ verständigen.

Besonders wichtig sind die Tipps für die Eltern, was sie zu Hause machen können und vor allen Dingen wie sie richtig üben sollen.

Familie N. im Juli 2015


Unserer Tochter hatte vor zwei Jahren große Probleme im Deutschunterricht.

Ihr Selbstbewusstsein war so weit am Boden, dass sie von sich selbst sagte: „Ich glaube, ich bin dumm!“.

Alles Lernen und vielfaches Wiederholen brachten keinen Erfolg. Bis wir dann endlich auf das eigentliche Problem aufmerksam wurden – die „Lese-Rechtschreib-Schwäche“.

Erste Tests bei Ihrem Institut zeigten die Bestätigung.

Zwei Jahre hat Alena jetzt regelmäßig am Unterricht Ihrer Schule teilgenommen. Sie hat in dieser Zeit viel gelernt. Ihre Note ist jetzt bei einer guten Drei. Aber noch wichtiger ist, dass sie ihr Selbstbewusstsein wiedergefunden hat.

Durch Ihre Hilfe hat Alena gelernt, gut mit dem Problem umzugehen. Sie hat keine Angst mehr, Texte frei zu formulieren oder Briefe zu schreiben. Sie hat gelernt, Rechtschreibfehler selbst zu finden und zu korrigieren. Auch das Lesen macht Alena jetzt Spaß. Sie ist in ihrer Persönlichkeit gewachsen und wird den bevorstehenden Wechsel zur weiterführenden Schule gut meistern können.

Jedes Kind, das eine Lese-Rechtschreib-Schwäche hat, sollte diese Hilfe bekommen.

Im Namen der ganzen Familie R.: „Danke für Alles!“

Juni 2015


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil wir von Anfang an gut betreut waren.

Wir hatten jederzeit die Möglichkeit Gespräche zu führen und wurden immer freundlich behandelt. Es wurde uns alles bis ins kleinste Detail erklärt. Regelmäßig wurden Zwischentests durchgeführt und besprochen. Kyra ging immer gerne in die IDL-Gruppe und sie kam von Anfang an mit ihrer Lerntrainerin klar. Unsere Tochter kam als ruhiges, zurückhaltendes Mädchen und geht als selbstbewusste, zielstrebige Jugendliche. Sie ist ein ganz anderer Mensch geworden. Wir sagen danke für die gute Zusammenarbeit und sind stolz darauf, dass unsere Tochter Kyra sich so gut weiterentwickelt hat.
Familie W., Mai 2015


Die Zeit des Lerntrainings war für Jonas und uns als Eltern eine sehr hilfreiche Zeit.

Dadurch bekam Jonas mehr Sicherheit, fachlich aber auch für sein Selbstbewusstsein. Das intensive Lernen in kleinen Gruppen fanden wir gut.
Familie T., April 2015


Unsere Tochter hat das Lerntraining erfolgreich beendet.

Ich möchte noch ein Lob aussprechen:
Meine Tochter hat sich beim Lerntraining immer wohl gefühlt und ist sehr gerne hingegangen. Sie hat sich enorm verbessert und ist viel selbstsicherer geworden. Dafür möchten wir Ihrem Team, aber auch besonders der Lerntrainerin danken!!!
Denn – ich bin richtig glücklich über die Fortschritte meiner Tochter.
Familie Szecel, Februar 2015


Ich würde I.D.L. empfehlen, weil unsere Tochter (10 Jahre) sich in ihrer kleinen Lerngruppe sehr wohl gefühlt hat.

In den 1 1/2 Jahren Lerntherapie hat sie gelernt, ihre Rechtschreibschwäche anzunehmen und kritisch damit umzugehen. Sie ist seit dem I.D.L.-Lerntraining selbstbewusster und anderen Menschen gegenüber viel offener. Sie fühlt sich in Gruppen viel sicherer. Im Bereich „Rechtschreibung“ hat sie noch einige Lücken, vor allem, wenn es sich dabei ums freie Schreiben handelt, aber beim bewussten Schreiben kann sie selbstständig und sicher eine geeignete Strategie erfolgreich anwenden! Das „Lesen“ zählt nach wie vor nicht zu ihrer Lieblingsbeschäftigung; allerdings hat sie keine Ängste mehr beim Vorlesen in der Klasse und meistert diese „Herausforderung“ nun ganz selbstverständlich.
Wir sind sehr zufrieden und können das Lerntraining mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Wir danken für die tolle Zusammenarbeit und die gute Unterstützung! Danke, für ganz vieles …

Familie Namlik-Grbic, Februar 2015


Uns gefiel besonders, dass das Lerntraining und alles rundherum so gut strukturiert war.

Marc konnte seine Rechtschreibung deutlich verbessern. Die kleinen, altersgerechten Gruppen waren genau richtig für ihn!
Familie Czyganowski, Januar 2015

Elternstimme des Monats: Das sagen Eltern zu I.D.L.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.